Sie sind hier: >> Aktuelles >> 2009 >> Frühlingskonzert

Bunter Musikstrauß lockt Lenz aus Reserve

Acht Musikvereine und Chöre begeistern beim traditionellen Erwitter Frühlingskonzert mit einem umfangreichen Repertoire

ERWITTE Der Jugendchor Voices in Harmony singt "Let the sunshine in" und die Zuschauer in der ausverkauften Hellweghalle klatschen begeistert im Takt der Musik - wie lassen sich die ersten Sonnenstrahlen des noch zaghaften Frühlings besser begrüßen als mit einem stimmungsvollen und fröhlichen Konzertabend? Die acht Musikvereine und Chöre der Hellwegstadt hatten am Samstag zu ihrem traditionellen Frühlingskonzert eingeladen. Es ist ein tolles, buntes Repertoire an Liedern und Melodien, das an diesem Abend die Zuschauer mit viel Applaus honorieren.

Pure Lebensfreude versprühen die Jungs und Mädchen von Voices in Harmony. Mit farbenfrohen T-Shirts, einer effektvollen Choreographie und flotten Liedern (z.B. aus Hair) verwandeln sie die Halle in eine Musicalbühne.

Gastgeber des 12. Frühlingskonzertes ist das Tambourcorps Erwitte. Die Musiker bieten nicht nur traditionelle Märsche, sondern betreten auch Neuland. Sensationell gut interpretieren sie mit flotten Rhythmen Herbert Grönemeyers Hit "Mambo".

Mit klassischer Chormusik und kraftvollen Stimmen begeistert der Kirchenchor Cäcilia. Wunderschön sind die alten Volkslieder"Ich fahr'dahin" oder "Die Gedanken sind frei". Beim Stück "Klänge der Freude" wird der Chor von den Hellwegmusikanten unterstützt.

Diese sorgen bei ihrem Auftritt mit einem Musik-Mix aus festlichen Klängen und Popsongs ebenfalls für viel Freude. Unter anderem präsentieren die Musikanten in einem Medley die bekanntesten Lieder von Simon und Garfunkel. Mit Informationen zu den Gruppen und Liedern bereichert zwischendurch Moderator Uwe Meyer das mehr als drei Stunden dauernde Programm.

Der musikalische Frühlingsgruß des DJK Fanfarenzuges ist ebenfalls sehr abwechslungsreich. Die Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen sieben und 67 Jahren spielen beliebte deutsche Märsche oder verzaubern mit Gavin Sutherlands "Sailing". Mit viel Applaus bedacht wird auch das flotte "La Cucaracha" der Chorgemeinschaft MGV 1885 Erwitte und MGV 1934 Bad Westernkotten. Die Jazz-Combo des Gymnasiums macht mit flotter Swing-Musik weiter. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zwölf sorgen mit Stücken wie "Spinning Wheel" von Sweat & Tears Blood für den richtigen Groove. "Auf Wiedersehen" spielen schließlich die Jagdhornbläser vom Hegering Erwitte. Für den Frühling gilt das jedoch hoffentlich nicht.

(Artikel aus dem Patriot vom 23.03.2009)